Mitmachen

Wer sind wir?

Wir sind ca. 100 ehrenamtliche Bürgerinnen und Bürger aus Rosbach und Rodheim, die es sich zur Aufgabe gemacht haben Menschen zu helfen, die in ihrer Not aus ihren Heimatländern fliehen mussten.

Mit verschiedenen Hilfs- und Unterstützungsangeboten stehen wir ihnen zur Seite, damit sie sich in unserer Gemeinde willkommen fühlen. Jede ankommende Familie, jede Frau und jeder Mann werden von uns vom 1. Tag an durch eine Patin/einen Paten begleitet. An fünf Tagen pro Woche finden ehrenamtlich organisierte Deutschkurse statt. Wir arbeiten Hand in Hand mit den für diese Aufgabe beauftragten Mitarbeitenden der Stadtverwaltung.

Hilfe zur Selbsthilfe

Wir möchten die Zuwanderer dahingehend unterstützen, dass sie ihr Leben wieder selbständig und eigenverantwortlich leben können.

Integration

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Integration. Wir reden nicht darüber, sondern wir leben sie! Wir nehmen die Menschen mit in unseren Alltag, die Sportvereine und zu kulturellen Veranstaltungen.

Sie möchten sich auch in der Flüchtlingshilfe engagieren?

Wir haben noch viele weitere Ideen für ein gutes Miteinander und genau deshalb freuen wir uns, dass Sie diese Seite lesen, denn wir suchen SIE!

Für die ehrenamtliche Arbeit als Patin/Pate, als Lehrerin/Lehrer und Unterstützerin/Unterstützer müssen sie kein Experte im Asylrecht, kein Sprachgenie, kein Psychologe und kein Unterhaltungskünstler sein. Wir suchen Mitbürger, denen das Schicksal anderer Menschen nicht egal ist und die mit anpacken wollen.

Eine Übersicht unserer Aufgaben haben wir Ihnen hier zusammengestellt.

Sie werden vom ersten Tag an von uns angeleitet und begleitet, niemand fällt ins sprichwörtliche kalte Wasser.

Haben wir Sie überzeugt?

Ihr Ansprechpartner ist:

Herr Dr. Harald Lütteke
Tel.: 06003 – 7273
E-Mail: harald.luetteke@t-online.de